489. Abokonzert

19. Februar 2023 (17 Uhr) • Klostersaal

Luiza Borac Piano Recital

Luiza Borac wurde als “ein Traum von einer Pianistin” (Rondo), “würdige Botschafterin für ein Genie” (Music & Vision) und als Pianistin „mit subtiler, aber absoluter Meisterschaft“ (BBC Music Magazine) gefeiert. Sie gastierte in Wennigsen mit ihrem Programm „Wanderschaft und Fantasien“.

Das Programm

  • FRANZ SCHUBERT: Wanderer-Fantasie C-Dur D 760 op. 15
  • FRANZ LISZT: ’Venezia e Napoli’ Années de pèlerinage II, Supplément S. 162
  • FANNY HENSEL, GEB. MENDELSSOHN, Aus: Lieder ohne Worte op. 8
  • EDWARD GRIEG: Aus: Lyrische Stücke für Klavier

Abendprogramm

K489 Abendprogramm v1

 Presseartikel

Virtuoser Abend mit Pianistin Luiza Borac: Kulturkreiskonzert im Klostersaal gut besucht / Publikum bedankt sich bei Künstlerin mit begeistertem Beifall

Wennigsen. Der Kulturkreis Kloster Wennigsen hatte für sein jüngstes Konzert die von der internationalen Musikpresse als „Virtuosin von erstaunlicher Brillanz“ bezeichnete Pianistin Luiza Borac zu Gast. Auf dem Programm standen Klavierwerke der Romantik. Sie gilt als jene Epoche, in der die Komponisten die Natur oft als Ort des Rückzugs, der Sehnsucht und der Inspiration empfanden.

Die Künstlerin spielte an diesem Abend Werke von Franz Schubert, Franz Liszt, Fanny Mendelssohn-Hensel und Edward Grieg.

„Das Publikum erlebte ein Klavierkonzert von höchster Qualität mit einer brillanten Künstlerin, die zugleich aber auch durch ihr sympathisches Auftreten begeisterte“, fasste Dietmar Grünreich vom Kulturkreis den Aufritt im voll besetzten Klostersaal zusammen.

Für den begeisterten Beifall des Publikums bedankte sich Luiza Borac mit zwei Zugaben von Grieg und Frédéric Chopin.

api. Quellenangabe: Gehrden/Ronnenberg vom 01.03.2023, Seite 3