Klaviertrio PinedaBraußStrobel

464. Konzert • 25. Januar 2019 • 19.30 Uhr • Klosterkirche

Marcel Tienhao Mok – Klavier
Philip Pineda Resch – Tenorposaune
Kai Strobel – Schlagzeug

Artikelnummer: konzert-464 Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

464. Konzert • 25. Januar 2019 • 19.30 Uhr • Klosterkirche

Vorweg …

Liebe Freunde und Abonnenten des Kulturkreises Wennigsen,
die Pianistin des Trios, Frau Elisabeth Brauß, ist leider kurzfristig ausgefallen; mit Herrn Marcel Mok konnte aber ein hervorragender Ersatz für Frau Brauß gefunden werden. Bedingt durch den Wechsel wird es kleinere Programmänderungen geben, die wir leider im bereits gedruckten Abendprogramm nicht mehr berücksichtigen konnten.
Die Stücke werden aber von den Künstlern angesagt.

Künstler

Marcel Tienhao Mok – Klavier
Philip Pineda Resch – Tenorposaune
Kai Strobel – Schlagzeug

Marcel Tienhao Mok wurde 1994 in Stuttgart geboren und begann mit vier Jahren Klavier zu spielen. Seit 2003 gehörte er als Schüler von Romuald Noll zur Begabtenklasse der Stuttgarter Musikschule. Weitere wichtige Impulse erhielt er von Prof. Klaus Hellwig und den Pianisten Bruno Canino, Roberto Plano, Konrad Elser, Bernd Glemser, Wojciech Świtała und Andrzej Jasinski.
Er erhielt mehrere Ehrenpreise beim internationalen Klavierpodium München, erste Bundespreise bei Jugend Musiziert , den „Klassikpreis des WDR und der Stadt Münster“ , den Sonderpreis der Berthold Hummel Stiftung und den 1. Preis des nationalen Bachwettbewerbs in Köthen 2011.

Philip Pineda Resch spielt seit dem Alter von sechs Jahren Posaune. Er ist mehrfacher erster Bundespreisträger bei Jugend musiziert in Solo-, Duo- und Ensemblekategorien. 2017 erspielte er sich ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs in Leipzig und wurde in die 62. Bundesauswahl Junger Künstler aufgenommen. Orchestererfahrungen sammelte er u. a. mit der NDR Radiophilharmonie Hannover, der Staatsoper Hannover und der Hamburger Staatsoper. Seit September 2017 ist Philip Pineda Resch Akademist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in München.

Kai Strobel erhielt seinen ersten Unterricht bei Marta Klimasara in Stuttgart. Seit 2012 studiert er Schlagwerk an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Auf die Teilnahmen bei “Jugend musiziert” folgten zahlreiche Förderpreise. Beim Deutschen Musikwettbewerb 2017 erhielt er ein Stipendium, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl “Konzerte Junger Künstler“, sowie ein Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben. Als gefragter Kammermusiker spielte er jüngst CD-Produktionen mit dem Wave Marimba Quartett und dem Trompeter Simon Höfele ein.

Zusätzliche Information

Instrument

, ,

Typ

Künstler

, ,

Tickettyp

Klosterkirche Kategorie A, Klosterkirche Kategorie B, Klosterkirche Kategorie C

Preiskategorie

Erwachsene, Kinder (bis 14 Jahre), Studierende